Mehr Musik!
Um dies zu ermöglichen, wurde das ehemals kurfürstliche Schloss zu Marktoberdorf vor 36 Jahren zur Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf umgestaltet. In Trägerschaft des Bayerischen Musikrats wurde eine Begegnungsstätte für Musiker aller Sparten und Altersgruppen geschaffen. Hier werden Schulen, Verbände und Vereine, Musikkapellen, Chöre, Orchester und andere Ensembles willkommen geheißen. Die Gäste können 17 Seminar- und Übungsräume, einen Probensaal und einen großen Konzertsaal mit moderner Technik nutzen. Insgesamt stehen sieben Flügel zur Verfügung. Dazu 40 Zimmer mit insgesamt 94 Betten, Speisesäle, Aufenthaltsräume und das alles inmitten einer der schönsten Urlaubsregionen – dem Allgäu.


In der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf finden neben Probenphasen bereits bestehender Ensembles auch Kurse, Seminare und Tagungen für die unterschiedlichsten Zielgruppen statt. „In den letzten Jahren hat sich hier ein Wandel bzw. eine Erweiterung ergeben,“ erklärt Jürgen Schwarz, Geschäftsführer in Marktoberdorf. „es gibt inzwischen eine Vielzahl von Kursanbietern in allen musikalischen Bereichen. Als neuer Trend zeichnen sich Kurse ab, die mehrere Musiksparten zusammenbringen, z. B. Starthilfe für Vereinsfunktionäre, Dirigierkurse für Dirigenten von Chören und Orchestern usw. Die Zusammenarbeit mit Laienmusikverbänden wurde und wird intensiviert.“ Darüber hinaus engagiert sich die Bayerische Musikakademie in vermehrtem Maße in der Weiterbildung von Multiplikatoren, die in der musikalischen Grundbildung tätig sind. Dazu wurde maßgeblich von Karl Zepnik, dem künstlerischen Leiter des Hauses, das Konzept „Unser Weg“ entwickelt, das auf drei Säulen basiert: Säule 1: "SmS - Spielen mit der Stimme", eine Fortbildung für Studierende an Fachakademien für Sozialpädagogik. Säule 2: "Lehrer singen, Kinder klingen", eine Fortbildung für Lehrer an Grund- und Förderschulen. Säule 3: "Lehrer singt, Jugend swingt", eine Fortbildung für Lehrer an Haupt-/Mittelschulen. In Verbindung mit "Lehrer singen, Kinder klingen" wurde das Modellprojekt "Chorklassen an Grundschulen im Regierungsbezirk Schwaben" entwickelt, das erfolgreich an Grundschulen im Regierungsbezirk Schwaben und Oberbayern umgesetzt wird.


Höhepunkte 2020


Ein Wunsch vieler Pianisten ist, Klavier spielen ohne Noten. Dazu gibt der Kurs Klavierimprovisation (24.-26.04.2020) Einblick in das freie Spiel, Basis tonale Improvisation, Improvisation über Modelle in unterschiedlichen Stilen, Ostinatoimprovisation und Groovepatterns. Dazu zeigt Aki Hoffmann wie man einfache Lieder improvisatorisch begleiten kann, vom Volkslied bis zum Popsong. Der Kurs ist offen für Amateure und Klaiverlehrer.


Die weltbekannten Musiker des Raschèr Saxophone Quartet (20.-24.05.2020) geben im Mai nicht nur im Rahmen eines Workshops ihr Wissen weiter, sie sind dieses Jahr auch musikalische Gäste der Romantischen Nacht im Schloss am 23. Mai. Zusammen mit dem Mendelssohn Vocalensemble bringen sie die Bach-Motette „Der Geist hilft unsrer Schwachheit auf“ für Chor und Quartett ganz neu zum Klingen. Bereits 2018 begeisterte die beiden Ensembles mit der Aufführung von Bachs Motette „Singet dem Herrn“.

Der Kurs Musiktherapie (4.-6.06.2020) startet mit einer Einführung in musiktherapeutische Arbeitsweisen in Therapie, Pädagogik, Heilpädagogik und Medizin im Juni. Darauf folgen dann fünf weitere sechstägige Blockseminare und drei eintägigen Arbeitstreffen, bevor diese Weiterbildung mit einem Zertifikat der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf abgeschlossen werden kann. Der Einführungskurs ist offen für alle Interessierten.

Anfang Juli reisen junge hochbegabte Streicher und Pianisten an, um in einem intensiven 10-tägigen Meisterkurs gemeinsam und solistisch zu musizieren. Bei der International Summer Academy for Young Artists (2.-13.07.2020) unterrichten renommierte europäische Professoren, abends konzertieren die jungen Künstler im Rahmen einer Konzertreihe in und um Marktoberdorf.


Der sinfonischen Blasmusik gehört bei wind-richtung (25.07.-02.08.2020) Anfang August wieder das Haus, wenn sich ambitionierte Bläser zu einem Projektorchester zusammenfinden und unter anderem von einem international renommierten Gastkomponisten geleitet werden.


Nach dem erfolgreichen Start 2019 kommen im August 2020 die New York Voices wieder zum International Vocal Jazz Camp (23.-29.08.2020) nach Marktoberdorf. Aufstrebenden Jazzsängern bietet sich hier die großartige Gelegenheit, in diesem sechstägigen Musik-Intensivkurs mit dem führenden Vokal-Jazz-Quartett unserer Zeit zu arbeiten und zu singen.


Der Jazz hat in der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf mit dem Landes-Jugendjazzorchester Bayern ebenfalls eine feste Heimat und bietet von Kursen für die Jazz Juniors über Combo Workshops bis hin zum Landeswettbewerb JUGEND JAZZT Bayern (27.-29.11.2020) ein breites Spektrum.


Insgesamt können Interessierte aus 42 Kursen wählen. Besonderer Schwerpunkt liegt auch 2020 wieder in der Aus- und Fortbildung von Dirigenten, Ensembleleitern und Registerführern. Aber auch Kurse für bestimmte Altersgruppen werden angeboten. So finden Ferienkurse in den Pfingst- und Herbstferien für die Jüngsten sowie Treffen erfahrener MusikerInnen wie den Bayerischen Faschingssalon (21.-25.02.2020) oder die Bundesmusikwoche 50plus (14.-22.11.2020) statt.

Informationen zu Haus und Projekten sind unter www.modakademie.de zu finden. Hier ist Jahresplan zum online blättern.

Bayerische Musikakademie Marktoberdorf
Kurfürstenstr. 19
87616 Marktoberdorf
Telefon: +49 83 42 96 18-26
E-Mail: presse@modakademie.de
Internet: www.modakademie.de

 

 

zurück
1