Der Bayerische Musikrat verabschiedet an diesem Wochenende den Ehrenpräsidenten des Musikverbandes Untermain Franz Pilzweger. Knapp vor seinem 90. Geburtstag verstarb er zu Wochenbeginn daheim.

Franz Pilzweger erwarb sich um die Blasmusik und die Brauchtumspflege insgesamt und in Unterfranken besondere bleibende Verdienste.

Mehr als  zwei Jahrzehnte widmete er sich mit ganzer Kraft und großer Leidenschaft als Präsident des Musikverbandes Untermain den Belangen der Blasmusik und den ihm anvertrauten Musikvereinen.
Jugendarbeit und ihre gezielte Förderung lag ihm dabei besonders am Herzen. Er gründete dafür eine eigene  Stiftung, »Viva Musica«pre. Musik war sein Leben! Besser und direkter lässt sich sein enormes Engagement nicht beschreiben.

In dankbarer Erinnerung nehmen wir alle Abschied von einem zuverlässigen Freund, einem Vorbild in uneigennützigem, lebenslangem Einsatz, vor allem aber einem liebenswerten Menschen, bleiben ihm zu großem Dank verpflichtet. Wir erinnern uns gern eines guten Mitstreiters in Sachen Musik und Laienengagement, dem vor allem daran lag, in Zeiten der Reformen dafür zu sorgen, dass wir in den bayerischen Regionen unsere räumliche Originalität  nicht preisgeben.  Unsere ehrliche und herzliche Anteilnahme gilt seiner Familie.

 

zurück
1