Zielsetzung
Der Dirigierkurs des Bayerischen Musikrats baut auf vorhandene praktische Dirigierkenntnisse und -erfahrungen auf und will Fähigkeiten vermitteln, welche die Leitung von Amateurorchestern und/oder professionellen Ensembles, auch im Zusammenwirken mit Laienchören, verbessern.
Die Kontrolle bzw. Verbesserung der Schlagtechnik und damit zusammenhängende Probleme wie Auftakt, Fermate, verschiedene Taktarten, Rezitativdirigieren, Takt- und Tempowechsel stehen im Zentrum der Arbeit. Anhand spezieller Beispiele werden diese Schwierigkeiten exemplarisch behandelt. Ebenso sollen stilistische, interpretatorische und aufführungspraktische Fragen in den Vordergrund gestellt werden.

Teilnahmevoraussetzungen / Zielgruppe
Musiklehrer aus dem Musikschulbereich, Privatmusiklehrer, Dirigierstudenten in den Eingangssemestern der Hochschule, Schulmusiker, Kirchenmusiker, Absolventen der Berufsfachschulen für Musik, staatlich anerkannte Dirigenten.

Die Zahl für aktive Teilnehmer ist begrenzt. Die Teilnahme an Phase III ist ohne die vorbereitenden Kurse nicht möglich. Weitere Voraussetzungen sind praktische Dirigiererfahrung und theoretische Kenntnisse, die jedoch nicht abgefragt werden. Eine „Aufnahmeprüfung“ oder ein Qualifikationstest erfolgen nicht.

Grundkenntnisse im Klavierspiel sind ausdrücklich erwünscht, werden jedoch nicht zwingend vorausgesetzt.

Anmeldung
Die Anmeldung ist bis 15. Oktober 2019 möglich. Über die Teilnahme entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen. Eine kostenlose Absage ist bis 4 Wochen vor Kursbeginn möglich. Danach wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% der Kursgebühr berechnet.

Kursgebühren
Phase I: 190 € (zzgl. Übernachtung und Verpflegung)
Phase II: 210 € (zzgl. Übernachtung und Verpflegung)
Phase III: 240 € (zzgl. Übernachtung und Verpflegung)

Passive Teilnahme: 80 € je Phase (zzgl. Übernachtung und Verpflegung)

Kursausschreibung und Anmeldung

Kursaufbau

Kursaufbau
Phase I

Freitag, 29. November bis Sonntag, 1. Dezember 2019
In dieser Phase werden neben Grundlagenarbeit die Werke (Rezitative/Grieg/Bernstein/Kuijpers) mit Korrepetitor erarbeitet, sowie Beethoven/Mozart/Grieg vorbereitet.

Kursort: Bayerische Musikakademie Marktoberdorf

Phase II
Freitag, 31. Januar bis Sonntag, 2. Februar 2020

In Phase II wird die Arbeit mit Klavier durch die Arbeit mit einem Streichensemble ergänzt und erweitert (Rezitative/ Grieg/ Mozart/Kuijpers/ Bernstein) sowie Beethoven/ Grieg vorbereitet.

Kursort: Gasteig München
Der BMR ist bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten gerne behilflich.

Phase III
Freitag, 3. April bis Sonntag, 5. April 2020

In der abschließenden Phase III werden die bearbeiteten Werke (Beethoven/Mozart/Grieg) mit den Hofer Symphonikern in die Praxis umgesetzt.

Kursort: Theater Hof, Orchesterprobensaal
Der BMR ist bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten gerne behilflich.
 

Programm

Rezitative:
J.S. Bach
Matthäus Passion Nr.2 bis 4e
(Edition Bärenreiter)
(alte Nummerierung: Nr. 2 bis 8)

Schlagtechnik:
P. Kuijpers
Übungsstücke aus “The Art of Conducting”
(Noten werden im Kurs zur Verfügung gestellt)
L. Bernstein
Westside Story Nr.10/ 13a -13c + 13e
(Klavierauszug genügt)

Streichquintett:
E. Grieg
Zwei elegische Melodien op. 34
W.A. Mozart
Ouvertüre- Zauberflöte
P. Kuijpers
Übungsstücke aus „The Art of Conducting“

Sinfonik:
W.A. Mozart
Ouvertüre Zauberflöte
L.v. Beethoven
Sinfonie Nr.4 B-Dur 1. + 2. Satz
E. Grieg
Peer Gynt Suite Nr.1 op.46 Morgenstimmung
Peer Gynt Suite Nr.2 op.55 Brautraub

Die Literatur muss von allen Teilnehmern bereits vor der ersten Kursphase gut vorbereitet werden. Die Partituren der Werke müssen von den Teilnehmern selbst besorgt werden.

zurück
1