Die Europa-Tage der Musik sind für viele Musikvereine, Chöre und Kulturämter ein fester jährlicher Termin im Kalender, alle zwei Jahre gibt es eine große Zentralveranstaltung – dieses Jahr in Landsberg!

Wenn an diesem ersten Juliwochenende die „Europa-Tage der Musik“ in Landsberg Einzug halten, lassen es sich die Partnerstädte natürlich nicht nehmen und schicken ihre musikalischen Vertreter, z. B. Blues und fifre aus Frankreich, den Volkschor Waldheim und die feurigen Tänzer der Siófok Tanzgruppe vom Balaton. Aber nicht nur das: am Freitag bevölkern rund 500 Kinder die Landsberger Altstadt, sie treffen sich zum 1. Bayerischen Chor- und Bläserklassentag. Am Nachmittag und Abend zwei Aufführungen der Mehrgenerationen-Oper "Noah", am Samstag lockt die „Singende Meile“, das Chorfestival des Bayerischen Sängerbunds und der Tag der Laienmusik zu Kurzkonzerten in die Innenstadt. Am Nachmittag gibt es ein Konzert der Sing- und Musikschule auf dem Hauptplatz.

Zum Festkonzert am Samstagabend im Sport- und Kulturzentrum werden neben der Stadtjugendkapelle Landsberg zahlreiche europäische Ensembles auftreten, darunter die Blenheim Singers (England), Claymore Pipes and Drums (Schottland), Seref Dalyanoglu (Türkei) und die Siófok Tanzgruppe (Ungarn). Auch die Jeunesses Musicales wird mit dem „Musik schafft Heimat-Ensemble“ dabei sein.

Am Sonntag sendet der Bayerische Rundfunk live vom Landsberger Hauptplatz und wird mit weiteren Sondersendungen über die Europa-Tage der Musik berichten. Zwei Festgottesdienste werden musikalisch umrahmt und am Abend lädt die Stadtkapelle zum Ausklang zu einem Konzert.

Insgesamt werden mehr als 1.500 Musikerinnen und Musiker am Europa-Tage-Wochenende in Landsberg zu sehen und hören sein. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei, nur zum Festkonzert werden Karten verkauft.

Infos zu den Europa-Tagen unter www.europa-tage-der-musik.de oder www.bayerischer-musikrat.de. Karten zum Festkonzert gibt es beim Reisebüro Vivell, Telefon 08191 91740.

Getragen wird diese beliebte Veranstaltungsreihe vom Zusammenwirken des Laienmusizierens mit dem professionellen Musizieren unter der Organisation des Bayerischen Musikrats.

 

zurück