Schänner Blechfüfer Tanzmusik

Galakonzert der Europa-Tage der Musik, Samstag, 27. Juni 2015, 20 Uhr, Festspielhaus Füssen

„Musik verbindet“ ist das Motto der Europa-Tage der Musik – glanzvoll umgesetzt wird dies beim Internationalen Galakonzert am Samstagabend im Festspielhaus Füssen. Rund 200 Musiker aus Italien, Frankreich, Schweiz und Deutschland präsentieren musikalische Schmankerl aus allen Epochen. Das Klaviertrio Cremona lässt mit Werken von Brahms romantische Klänge ertönten, der Coro Polofonico aus Füssens Partnerstadt Palestrina bringt italienische Lieder, die Schänner Blechfüfer-Musig aus der Schweiz macht junge Blechtanzmusik nach alten Traditionen, der Deutsch-Französische Chor bringt „Les Chansons des roses“, das Blechbläserensemble KonsBrass aus Tirol beginnt mit einem Barockwerk und endet mit einem fetzigen Ragtime Song. Zum Finale versammeln sich die Jeunesses Musicales aus München auf der Bühne und lassen Beethovens 9. mit der berühmten Europa-Hymne erklingen. Durch den Abend führt der BR-Sprecher Johannes Hitzelberger aus Füssen. Das Konzert wird auch vom BR aufgezeichnet.

Mehr lesen

Carl Orff: Carmina Burana für großen Chor und sinfonisches Blasorchester, Sonntag, 28. Juni 2015, 17 Uhr, Festspielhaus Füssen

Carl Orffs Carmina Burana zählt zu den wichtigsten Werken des 20. Jahrhunderts, mit dem fulminanten „O fortuna“ schuf der bayerische Komponist einen der größten Chorhits weltweit. Zum Abschluss der Europa-Tage der Musik 2015 präsentieren drei große bayerische Laienmusikverbände dieses Jahrhundertwerk für großen Chor und sinfonisches Blasorchester auf der Bühne des Festspielhauses in Füssen.

Mehr lesen

Restlose Begeisterung in Füssen

Die Europa-Tage der Musik feierten 2015 das Festwochenende in Füssen und hinterließen hier "restlose Begeisterung", wie es eine Besucherin am Sonntagabend im Festspielhaus formulierte. 2000 Akteure musizierten an drei Tagen in Füssen und ließen das Motto der Europa-Tage "Musik verbindet" aufleben. "Musik verbündet", ging der Präsident des Bayerischen Musikrats, Dr. Thomas Goppel sogar noch weiter. Zu sehen und zu hören war dies in den zahlreichen Konzerten: am Freitag beim Chorklassentreffen im Festspielhaus mit rund 800 Kindern aus Schwaben und Oberbayern, bei der Nacht der offenen Kirchen, beim Tag der Laienmusik am Samstag mit 600 Musikern aus Bayern, der Bukowina und Italien, Schweiz und Österreich, beim Galakonzert, dem Festgottesdienst, der BR Blasmusik Livesendung aus dem Klosterhof und dem fulminanten Abschluss mit der Carmina Burana für großen Chor und sinfonisches Blasorchester im ausverkauften Festspielhaus.

Mehr lesen
1