Zelter- und Pro Musika Festakt 2016

16.06.2016

Im Kloster Roggenburg erhielten am 12. Juni 2016 bei einem Festakt vier Chöre und ein Posaunenchor im Namen der Bayerischen Staatsregierung aus den Händen von Staatssekretär Franz Josef Pschierer die vom Bundespräsidenten verliehenen Zelter- und Pro Musica Plaketten überreicht.

Sie wurden damit für ihr über 100-jähriges Engagement in der Musik geehrt. Der Präsident des Bayerischen Musikrats Dr. Thomas Goppel war krankheitsbedingt verhindert, zollte aber durch Andreas Horber, Leiter des Laienreferats beim Bayerischen Musikrat, seinen Respekt für die Musikvereine. Sie seien im Laienmusizieren aktiv, um sich selbst und andere eine Freude zu bereiten. „Und dies nicht nur als Strohfeuer...sondern mit einer Stetigkeit und Beständigkeit in der musikalischen Arbeit, welch letztendlich von nachhaltigerer Wirkung für das kulturelle Leben und die Identität einer Gemeinschaft sind.“ Auch Staatsekretär Pschierer rühmte stolz das „unbezahlbare“ ehrenamtliche Engagement in Bayern. 35 Prozent der Bayern über 14 Jahre seien ehrenamtlich aktiv und er folgerte daraus „ehrenamtlich Tätigkeit – das ist typisch bayerisch!“. Dem konnte sich Dr. Paul Wengert, Präsident des Chorverbands Bayerich-Schwaben nur anschließen und verwies stolz auf den erfreulichen Zuwachs an Chören in allen Altersklassen in seinem Verband. 

Im Bibliothekssaal des Klosters Roggenburg, den Prior Stefan Kling für diesen Festakt „ganz besonders gerne“ zur Verfügung stellte, erhielten Vertreter des Gesangvereins Binswangen, des Kirchenchors St. Peter und Paul aus Ziemetshausen, des Kirchenchors St. Nikolaus aus Schrattenbach, des Gesangvereins 1906 Reiterswiesen e.V. und des Posaunenchors Neundettelsau - St. Laurentius die Plaketten überreicht. 

Musikalisch gestaltet wurde der Festakt von dem Vokalensemble Animato aus Marktoberdorf und den beiden Brüdern und Preisträgern des diesjährigen Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ Elias und Marius Kolb (Trompete und Klavier) aus Krumbach.

Fotos von Peter Mößmer

zurück
1