"Inklusion mit Musik" zur Auszeichnung gesucht

02.06.2016

Bayerns Sozialministerin Emilia Müller möchte besonders gelungene Projekte der Inklusion von Menschen mit Behinderung auszeichnen und einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Damit soll anschaulich demonstriert werden, was Inklusion bedeutet: nämlich dass Menschen mit und ohne Behinderung miteinander leben und arbeiten, lernen und musizieren – und zwar von Anfang an.


Der Preis ist insgesamt mit 14.000 Euro dotiert. Damit sollen insgesamt sieben Projekte, je eines pro Regierungsbezirk, ausgezeichnet werden.

Zur Teilnahme eingeladen sind Vereine, Verbände und Einrichtungen aller Sparten. Entscheidend ist das Engagement für eine lebendige Inklusion von Menschen mit Behinderung in Bayern. Emilia Müller: „Egal, ob Kindergarten oder Unternehmen, Sportverein oder Musikgruppe – wenn bei Ihnen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen sind und sich so Barrieren in den Köpfen in Luft auflösen – dann sind Sie ein wichtiger Kandidat für den Miteinander-Preis!“

Die feierliche Preisverleihung findet am 21. Oktober im Schloss Nymphenburg in München statt.   

Die Bewerbung für den Miteinander-Preis ist bis zum 19. August 2016 möglich.

Alle Informationen: miteinanderpreis.de

zurück
1