800 Chorklassen-Kinder erlebten zum Aktionstag Musik 2015 im Festspielhaus Füssen die Welt der Oper auf Einladung des Chorverbands Bayerisch-Schwaben.

130.000 Kinder beim Aktionstag Musik in Bayern 2015

Bayernweit über 1.500 Einrichtungen mit 130.000 Kindern aus Kindertagesstätten und Schulen sowie rund 500 Musikschulen, Vereine, Senioreneinrichtungen, Musikinstitutionen und Hochschulen beteiligten sich am Aktionstag Musik vom 29. Juni bis 3. Juli 2015. In den zahlreichen Rückmeldungen brachten die Teilnehmer es kurz und bündig auf den Punkt: „Alle haben viel Spaß! Es genügt, wenn der eine für den anderen etwas singt und tanzt, jeder wie er es kann. Eine tolle Aktion!“

Mehr lesen

Deutschland, Österreich und Schweiz fordern Ausnahme von Kunst, Kultur und Wissenschaft in TTIP

Die nationalen Musikräte Deutschlands, Österreichs und der Schweiz fordern in einer gemeinsamen Resolution die Ausnahme von Kunst, Kultur und Wissenschaft aus dem Anwendungsbereich von TTIP. Der Bayerische Musikrat trägt diese Erklärung ebenfalls mit und unterstreicht damit die möglichen Auswirkungen auf föderaler Ebene. Ziel des Forderungspapieres ist, dass die kulturelle und mediale Vielfalt Europas effektiv geschützt wird.

Mehr lesen

Gesamtüberblick mit Stadtplan

26. bis 28. Juni 2015

Die Zentralveranstaltung der Europa-Tage der Musik des Bayerischen Musikrats bringt Füssen zum Klingen! Rund 1.000 Musiker aus Bayern, Frankreich, Italien, Österreich, Rumänien, Schweiz und der Ukraine beweisen „Musik verbindet“! Unter Downloads finden Sie hier das Gesamtprogramm mit Detailinfos zu den Spielstätten und Programmen.

Mehr lesen

Informationsveranstaltung zur Meldung von immateriellem Kulturerbe

Im Jahr 2013 ist die Bundesrepublik Deutschland dem „UNESCO-Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes“ beigetreten. Noch bis zum 30. Oktober 2015 läuft die aktuelle Bewerbungsrunde für eine Eintragung von immateriellem Kulturerbe in das nationale Verzeichnis sowie das Bayerische Landesverzeichnis. Um die Bandbreite von den im Freistaat Bayern verorteten Traditionen- und Bräuchen angemessen in den Fokus zu rücken, möchte das Kultusministerium Interessierte und Antragsteller dazu umfassend beraten.

Mehr lesen

Laudator Dr. Thomas Goppel mit Peter Michielsen, dem Leiter des Puchheimer Kammerorchesters. Foto: StMBW

Hervorragende Repräsentanten der bayerischen Musiklandschaft

Die Preisträger des bayerischen Musikpreises 2015 sind hervorragende Repräsentanten der vielfältigen, lebendigen und kreativen bayerischen Musiklandschaft. Das betonte Staatssekretär Bernd Sibler im Rahmen der feierlichen Auszeichnung im Cuvilliés-Theater in München. In Vertretung von Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle begrüßte er die zahlreichen Gäste aus Musik, Politik, Diplomatie und Gesellschaft und würdigte die überzeugenden Entscheidungen der Jury.

Mehr lesen

BR KLASSIK lädt Laienchöre zum Video-Wettbewerb

BR KLASSIK sucht die beste Performance von Georg Friedrich Händels "Halleluja". Erlaubt ist alles, was ein Laienchor umsetzen kann, die Hauptsache originell. So können Chöre Händels "Halleluja" rappen, rocken, swingen, ganz traditionell singen im Original, als Arrangement oder improvisiert. Das gilt auch für den Aufführungsort: im Schwimmbad, auf dem Berg, in der Kirche, im Hinterhof, auf der gründen Wiese, ohne Bewegung als Ensemble oder in Szene gesetzt. Das Ergebnis wird als Video festgehalten und bis spätestens 30. Juni 2015 eingesendet oder hochgeladen.

Mehr lesen

Einmalig für die Musik

Mit einem Festakt wurde am 20. Februar das „Haus der Musik“ in Regensburg festlich eröffnet. Fünf Jahre dauerte die Renovierung, um das frühere Palais der Französischen Gesandtschaft am Bismarckplatz in einen Ort zu verwandeln, der zukünftig über 2000 Schülerinnen und Schülern aus der Sing- und Musikschule und dem Jungen Theater Regensburg Räume zur künstlerischen Entwicklung und Entfaltung bietet. Festredner Dr. Thomas Goppel würdigte in seiner Rede das große Engagement der vielen Beteiligten und stellte fest: „Die sind nichts Besonderes. Die sind einmalig!“

Mehr lesen

Tag der Musik 2015: Erbe-Vielfalt-Zukunft

Der Tag der Musik findet in diesem Jahr zum siebten Mal vom 19. bis 21. Juni 2015 unter dem Dach des Deutschen Musikrates mit Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet statt. Mit dem diesjährigen Motto „ERBE schützen - VIELFALT leben - ZUKUNFT bauen" wird die Kulturelle Vielfalt in den öffentlichen Blickpunkt gerückt.

Mehr lesen

Puchheimer Kammerorchester Foto: StMBW

Für Vielfalt und Niveau

Der Bayerische Staatspreis für Musik geht in diesem Jahr an Prof. Max Frey (Kategorie „Sonderpreis“), an die Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn und das Puchheimer Jugendkammerorchester (Kategorie „Laienmusizieren“), sowie an den Chor des Bayerischen Rundfunks und das Tied & Tickled Trio (Kategorie "Professionelles Musizieren"). Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle wird den Preis am 16. April 2015 im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung im Münchner Cuvilliéstheater überreichen.

Mehr lesen

BMR-Präsident initiiert Leitantrag zu TTIP: CSU will kulturelle Vielfalt sichern

In einem Leitantrag der CSU für den Parteitag in Nürnberg am kommenden Freitag und Samstag wird auch zum Thema Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) Stellung genommen. Dabei sollen ausdrückliche Wünsche aus der Sicht Bayerns artikuliert werden. BMR-Präsident Dr. Thomas Goppel, Delegierter auf dem Parteitag, hat bei der Vorbereitung des Leitantrages initiiert, dass die Interessen der Deutschen Kultur- und Musikverbände an wichtiger Stelle berücksichtigt werden. Der Beschluss in der CSU zielt darauf, kulturelle Vielfalt in Europa nach nationalen und regionalen Gesichtspunkten zu sichern und Eingriffe von oben zu verhindern.

Mehr lesen
1