Aktuelle Teilnehmer-Informationen zum 10. Bayerischen Chorwettbewerb

Mit dem 10. Bayerischen Chorwettbewerb wird der Bayerische Musikrat e.V. am Wochenende 18./19. November 2017 zu Gast in den Räumen des Bayerischen Rundfunks (Eingang Hopfenstraße) in München sein. Studio I und II des BR bieten das optimale Ambiente für den diesjährigen Bayerischen Chorwettbewerb. Mit 42 angemeldeten Chören und Vokalensembles und knapp 1.300 Sänger/innen ist ein hochkarätiger und spannender Wettbewerb zu erwarten.

Nachfolgend werden wir regelmäßig die aktuellen Informationen für die Teilnehmer zur Verfügung stellen:

Hier finden Sie den aktuellen Zeitplan.

 

Musikalisches:

Im Studio I werden wir drei Ebenen (je 10 Meter breit und 1 Meter tief) haben. Im Studio II wird es keine Abstufung geben. Im Studio I steht ein großer Flügel, im Studio II ein kleiner Flügel. Beide sind auf 443 Hz gestimmt. Für die Chorleiter stehen ein Dirigentenpodest sowie ein Notenpult zur Verfügung.

Alle Vorträge werden vom Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet. Um eine Vergleichbarkeit und Verwendbarkeit der Aufnahmen gewährleisten zu können, gibt es einige Anforderungen an die teilnehmenden Chöre:

Der erste Chor je Kategorie und Tag singt sich nicht in einem separaten Raum, sondern direkt auf der Bühne ein. Dies dient dazu, die Mikrofonierung einzurichten und gleicht den Nachteil aus, als erster Chor auftreten zu müssen.

Für die Aufnahmen des Bayerischen Rundfunks ist es notwendig, den Platz der Chöre auf einen bestimmten, mikrofonierten Bereich zu begrenzen. Alle Chöre müssen in den angegebenen Bereichen auf der Bühne auftreten. Nur dort ist eine optimale Mikrofonierung gewährleistet.

Aufgrund des strengen Zeitplans kann es keine Stellproben geben. Die Chorleiter/innen können vorab die Räume während der Wertungspausen oder bei anderen Vorträgen ansehen.

Jeder Chor erhält eine - je nach Kategorie unterschiedlich lange - "Bühnenpräsenzzeit" (Auftritt, Einsingen, Vortrag, Abtritt). Diese können Sie aus dem Zeitplan ablesen.

Wir empfehlen allen teilnehmenden Chören zugunsten einer längeren Einsingzeit/Akklimatisierung die Programmauswahl auf die untere Grenze der vorgeschriebenen Vortragszeit abzustimmen.

In den Kategorien G1, G2 und H2 ist der Einsatz von Mikrofonen erlaubt. Der Bayerische Musikrat stellt gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk eine Anlage zur Verfügung. Die Mikrofone müssen von den Chören selbst mitgebracht werden.

Der Bayerische Musikrat stellt für die entsprechenden Kategorien auf der Bühne ein Drumset zur Verfügung, um die Umbauzeiten zu minimieren. Dieses Schlagzeug ist von allen Bands zu nutzen. Bei dem Drumset handelt es sich um ein Sonor Schlagzeug mit den Toms 10“, 12“ und 14“, 14“ Snare, 20“ Bassdrum, 2 Beckenständer 1 HiHat Ständer und eine Fussmaschine. Die Becken sind von der Marke Zildjian. HiHat 14“, Crash 18“,  und Ride 20“.

Die Mitschnitte des Bayerischen Rundfunks können den Chören im Nachgang zum Chorwettbewerb zur Verfügung gestellt werden. Dies kann allerdings etwas dauern, da der Bayerische Rundfunk ca. 250 Titel aufbereiten muss. Die Chöre, die sich für den Deutschen Chorwettbewerb qualifizieren, können zeitnah einen unbearbeiteten Mitschnitt erhalten.

Die Reihenfolge der Wettbewerbsstücke kann noch verändert werden. Allerdings bitten wir nachdrücklich darum, uns Änderungen vorab mitzuteilen, damit die Juroren nicht hektisch zu suchen beginnen müssen und der Bayerische Rundfunk die Stücke richtig archivieren kann. Wir werden dazu am Wettbewerbstag am Empfang im Bayerischen Rundfunk nochmals die Reihenfolge abgleichen

Die Namen der Juroren werden vorab nicht veröffentlicht!

Choreografische Elemente fließen nicht in die Bewertung ein!

Organisatorisches:

Aufgrund der großen Teilnehmerzahl können den Chören - außer zum festgelegten Einsingen - keine Räume zum Aufenthalt oder zum Umziehen zur Verfügung gestellt werden. Es gibt keine Lagermöglichkeiten für Kleidung und Wertgegenstände! Wir bitten Sie, Jacken, Mäntel, Rucksäcke etc. der Chor-Mitglieder direkt an der Garderobe am Eingang abzugeben und nicht in die Einsing-Räume mitzunehmen. Die Garderoben sind mit geschultem Personal besetzt!

Im Foyer vor den Vortragsräumen bietet das Café Kosmos einen „Pausenverkauf“ mit Getränken und Snacks an. Teilnehmer, die mit Ihrem Chor zum Essen gehen wollen, können dies im Augustiner Keller (nur 3 Minuten fußläufig vom BR) „a la carte“ tun. Gerne reservieren wir für die Teilnehmerchöre Plätze im Augustiner Keller. Wenden Sie sich dazu einfach an das Orgabüro (andreas.horber@bayerischer-musikrat.de).

Wir empfehlen bei Anreise mit dem PKW am Samstag die Parkgarage in der Hopfenstraße. Am Sonntag ist die Parkgarage geschlossen. In der Regel stehen aber am Sonntag Parkplätze im Umfeld des Bayerischen Rundfunks zur Verfügung.

Busse können in der Hopfenstraße (Ecke Marsstraße / Hopfenstraße) zum be- und entladen kurz anhalten. Die Busse müssen umgehend den Bereich wieder verlassen und einen der offiziellen Busparkplätze anfahren!

Allgemeines:

Die Ausschreibung zum Bayerischen und zum Deutschen Chorwettbewerb sieht vor, dass ausschließlich Sänger/innen zugelassen sind, die ihren Lebensunterhalt nicht durch Singen oder Gesangsunterricht verdienen. Der Bayerische Musikrat behält sich vor, Chöre und Ensembles während oder nach dem Wettbewerb zu disqualifizieren, sofern die Jury auf die Teilnahme von "Profisänger/innen" aufmerksam wird.

Siegerehrung / Ergebnisbekanntgabe / Veröffentlichung der Resultate:

Die Bekanntgabe der Ergebnisse bzw. Siegerehrung wird auf drei Blöcke aufgeteilt:

Samstag, 13.00 Uhr: Kategorien F1, F2

Samstag, 20.30 Uhr: Kategorien A1, A2, G1, G2

Sonntag, 17.45 Uhr: Kategorien B, C1, C2, D1, D2, H1, H2, I1, I2 - wird im Live Stream übertragen*

Die Siegerehrungen am Samstag finden im Marmorfoyer des BR statt, die Siegerehrung am Sonntag als Siegerkonzert im Studio I des BR.

*Live Stream

Das Preisträgerkonzert wird am Sonntagabend ab 17.45 Uhr vom Bayerischen Rundfunk als Livestream im Internet übertragen (nähere Informationen bald möglichst) und ab 19.30 Uhr auf BR 2 in Ausschnitten gesendet.

Aufgrund des Livestreams bitten wir alle am Sonntag teilnehmenden Chöre, uns unbedingt mitzuteilen, falls kein Vertreter beim Preisträgerkonzert die Urkunde entgegennehmen kann!

 

zurück
1