wind-richtung ’19: Konzert & Kurs

Konzert 03.08.2019, 20 Uhr
Bayerische Musikakademie Marktoberdorf
Eintritt € 10/5 an der Abendkasse

Stephen Melillo aus den USA ist diesjähriger Dozent des Sommerkurses für sinfonische Blasmusik an der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf. Der renommierte US-amerikanische Komponist, Dirigent und Pädagoge wurde durch seine außergewöhnlichen Werke bekannt, die weltweit aufgeführt werden. Seine Kompositionen für Blasorchester sind nicht nur einzigartig in ihrem Aufbau und ihrer Wirkung, sondern begeistern Musiker und Publikum durch ihre Tiefsinnigkeit. Auf dem Programm des Abschlusskonzerts stehen einige seiner bekanntesten Werke wie „Stormworks“ und  neue Werke wie „Welcome to the wonderfilled world“, die er auch selbst dirigieren wird. Aber auch Werke anderer großer Komponisten stehen auf dem Programm wie der „Königsmarsch“ von Richard Strauss, „Scènes from the Louvre“ von  Norman Dello Joio, Martin Ellerbys „From Kitty Hawk to the Stars“,  und Eric Whitacre´s „The Seal Lullaby“ aufgeführt wird. Martin Ellerby und Erich Whitacre waren auch schon in Marktoberdorf als Dozenten für diesen Kurs. Das Orchester setzt sich aus ambitionierten Musiker*innen aus ganz Deutschland zusammen, die hier während des Sommerkurses unter der Anleitung renommierter Dozenten wie Michael Kummer und Jochen Lorenz das anspruchsvolle Programm erarbeiten.
 
Der Kurs: wind-richtung ’19: Sinfonische Blasmusik an der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf


Ambitionierte Blasmusiker aus ganz Deutschland kommen vom 27. Juli bis 4. August in die Bayerische Musikakademie Marktoberdorf, um hier gemeinsam ihrer Leidenschaft für sinfonische Blasmusik zu frönen. Der Kurs wird von der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf und dem Musikbund von Ober- und Niederbayern in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Blasmusikverband veranstaltet und ist in das Fortbildungskonzept "wind-richtung" eingebunden.
Das Konzept besteht aus zwei Bausteinen: zum Einem dem Sommerkurs, in dem die Musiker*innen ein ausgewähltes Repertoire unter der Anleitung renommierter Dozenten erarbeiten und dem Kompositionskurs.
Jedes Jahr ist ein anderer hochrangiger Vertreter der Blasmusikszene Gast des Kurses. Internationale Größen wie Guy Woolfenden, Peter Kleine Schaars, Thomas Doss, Philip Wilby, Eugene Corporon, Felix Hauswirth, David Kendall, Pierre Kuijpers, Timothy Reynish,  Jan van der Roost, Marco Pütz, Mario Bürki, Thomas Trachsel und James Barnes, waren schon hier und hinterließen mit ihren Programmen an anspruchsvoller zeitgenössischer sinfonischer Blasorchesterliteratur nachhaltige Eindrücke.


Für dieses Jahr konnte Stephen Melillo als Gastdirigent gewonnen werden.


Der renommierte US-amerikanische Komponist, Dirigent und Pädagoge wurde durch seine außergewöhnlichen Werke bekannt, die weltweit aufgeführt werden. Seine Kompositionen für Blasorchester sind nicht nur einzigartig in ihrem Aufbau und ihrer Wirkung, sondern begeistern Musiker und Publikum durch ihre Tiefsinnigkeit. Über 1000 Werke für Blas- bzw. Symphonieorchester, Texte und Lernhilfen, TV-Produktionen, Soundtracks und Kinderbücher machen ihn weltweit erfolgreich. Melillo ist nicht zum ersten Mal Gast in Marktoberdorf, bereits 2002, 2003 und 2011 war er hier und freut sich auf ein Wiedersehen.


Das diesjährige Dirigententeam wird komplettiert durch Michael Kummer, Leiter des Akademischen Blasorchesters München und jahrelanger Vizepräsident des Musikbundes von Ober- und Niederbayern, der diesen Kurs vor 30 Jahren etabliert hat und Jochen Lorenz, Leiter des Symphonischen Blasorchesters Obere Nahe.
 

zurück
1