Es ist Zeit für pragmatische Lösungen zur Unterstützung des musikalischen Ehrenamts in unserer Heimat!

Was wäre Bayern ohne seine Gesangsgruppen, Blaskapellen und Musikvereine? Gewiss mehr als nur ein Stück ärmer!

Um mehr über die aktuellen Herausforderungen der ehrenamtlich getragenen Musikgruppen in Corona-Zeiten zu erfahren, traf sich Bayerns Ehrenamtsbeauftragte Eva Gottstein zum Austausch mit dem Bayerischer Musikrat e.V. um Präsident Dr. Thomas Goppel. Beide Seiten waren sich einig: Es ist Zeit für pragmatische Lösungen zur Unterstützung des musikalischen Ehrenamts in unserer Heimat!

Foto von links: Ehrenamtsbeauftragte Eva Gottstein, Andreas Horber, Geschäftsführer Bayerischer Musikrat Projekt GmbH, Dr. Thomas Goppel, Präsident Bayerischer Musikrat e.V., Karin Rawe, Generalsekretärin Bayerischer Musikrat e.V.

zurück