Der Bayerische Musikrat e.V. sucht zum 01.01.2022 (oder später)
einen Referenten (m/w/d) für Musikförderprogramme

Der Bayerische Musikrat e.V. verantwortet im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (StMWK) die Umsetzung und Abwicklung von Förderprogrammen im Bereich der Musikpflege. Perspektivisch soll diese Zuständigkeit insbesondere in Bezug auf die Festivalförderung erweitert werden.

Zu den Aufgaben gehören u. a.:

  • Fachlich-inhaltliche Mitarbeit bei der Entwicklung von Förderrichtlinien im Bereich Musikpflege und bei der Entwicklung eines strukturierten Antragsverfahrens
  • Fachlich-inhaltliche Mitarbeit bei der Entwicklung und Überarbeitung von Antragsunterlagen und Informationsmaterial für den Bereich der Musikförderung
  • Sichtung und Prüfung von Förderanträgen
  • Erstellung von entscheidungsreifen Vorlagen für das StMWK im Rahmen der Aufgaben des Bayerischen Musikrates
  • Mitarbeit bei der Prüfung der Umsetzung der geförderten Projekte im Zuständigkeitsbereich, u. a. fachliche Kontrolle und fachliche Prüfung der Verwendungsnachweise
  • Laufende Beobachtung und Evaluierung der Musiklandschaft Bayerns
  • Fachlich-inhaltliche Mitarbeit bei Vorschlägen zur Weiterentwicklung der bayerischen Musikförderung
  • Unterstützung der Generalsekretärin des Bayerischen Musikrates bei ihren fachlichen Aufgaben

Voraussetzungen für diese Arbeit sind u. a.:

  • Master oder vergleichbarer Abschluss in einem Musikstudium, einem Studium der Musikwissenschaft oder einem anderen fachlich einschlägigen Studium
  • Hinreichend fundierte und detaillierte Kenntnisse in den Bereichen Musik, Musikwissenschaft, Dramaturgie, Veranstaltungsdurchführung, Finanzierung von Kulturprojekten, (Kultur-)Marketing, Zielgruppenansprache
  • Kenntnisse der bayerischen Festivalszene sind von Vorteil
  • Bereitschaft zu Feiertags- und Wochenendarbeit
  • Belastbarkeit, Teamorientierung und Flexibilität
  • Die Tätigkeiten erfordern umfassende, musikalische Kenntnisse, ausreichend Berufserfahrung im Musikbereich, sehr gutes Urteilsvermögen und selbständiges und eigenverantwortetes Arbeiten. Dazu sind Repertoire-Kenntnisse vor allem im Bereich der Orchester- und Chormusik notwendig, sowie Kenntnisse zur Musikszene in Bayern und Kenntnisse über marktgerechte Gagen, Kosten im Bereich Veranstaltungstechnik etc.
  • Die Tätigkeit bedingt zudem eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem StMWK und mit anderen mit der Musikförderung befassten öffentlichen Stellen.
  • Zur Qualitätssicherung der Förderung und zur ständigen Aktualisierung der Kenntnisse über die Musikszene Bayerns sind Dienstreisen ein wichtiger Bestandteil der Tätigkeit.

Wir bieten ein unbefristetes Vollzeit-Arbeitsverhältnis mit einer leistungsgerechten Bezahlung, angelehnt an den TV-L, Entgeltgruppe E 12.  Für die Stelle relevante persönliche Besonderheiten wie etwa spezielle Erfahrungen oder Kompetenzen können hierbei noch zusätzlich entsprechend Berücksichtigung finden.

Dienstort ist München, ein Teil der Arbeitsleistung kann nach Absprache auch im Homeoffice (Telearbeit) erbracht werden. Unsere Geschäftsstelle liegt in der Nähe des Stiglmaierplatzes, eine U-Bahn-Station vom Münchner Hauptbahnhof entfernt.

Wir sind ein hochmotiviertes Team, bieten Ihnen ein angenehmes Arbeitsklima und freuen uns auf Bewerber:innen, die mit uns zusammen die Musik in Bayern weiter voranbringen wollen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 28.07.2021 ausschließlich per E-Mail in einer pdf-Datei an: info@bayerischer-musikrat.de

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich zwischen dem 14. und 16. September 2021 in unserer Geschäftsstelle in München statt.  

Bei Fragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an unsere Generalsekretärin, Frau Karin Rawe. Bitte senden Sie dazu eine Mail mit Ihren Fragen oder mit Ihrer Telefonnummer und Ihren Erreichbarkeitszeiten an
karin.rawe@bayerischer-musikrat.de.

Bayerischer Musikrat e.V.
Sandstr. 31
80335 München

www.bayerischer-musikrat.de

Stellenausschreibung als pdf

 

 

zurück