Wir geben den Takt selbst an!

Vor 10 Jahren trafen sich die ersten Junior-Assistenten in der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf. Einmal den Taktstock in der Hand, lautete die Devise. Viele von ihnen legten den Taktstock nicht mehr ab, studierten Musik, gründeten ein Ensemble, übernahmen die Leitung eines Orchesters oder eines Chores.

Das Konzept des Kurses bewährte sich und gilt noch immer. So berichtet Kursteilnehmerin Veronika Kraus über die aktuelle Kursphase:

Wir Kursteilnehmer des Kurses „Junior-Assistent-Ensemble-Leitung“ sind alles junge, motivierte Musiker zwischen 14 und 19 Jahren, die Freude am Vermitteln von Musik finden. Aufgrund unserer Begabungen wurden wir zu dieser musikpädagogischen Fortbildung in die Bayerische Musikakademie in Marktoberdorf eingeladen.

Im Mittelpunkt der drei Kursphasen, welche je über drei Schultage gehen, steht die Qualifikation, in Schulorchestern, Chören und Big Bands als Assistent des Dirigenten mitwirken zu können. Zur Ausbildung zählen neben wichtigen Grundkenntnissen in Dirigat und Musiktheorie die eigenständige Organisation eines Konzertes, zu dem wir sie nun sehr herzlich einladen möchten.

Bei unserem Abschlusskonzert, dass unter dem Motto „Tumbai“ steht, handelt es sich um eine Matinee mit dem Angebot eines anschließenden Mittagessens speziell für Senioren. Wie bieten ein vielseitiges Programm, u.a. die Uraufführung des Stückes „Backer-Backer Paradox“. Es wurde von unserem Kursteilnehmer Jiro Yoshioka eigens für die Musikerinnen und Musiker dieses Kurses komponiert.

Das Konzert findet am 3. April 2020 um 11 Uhr im Konzertsaal der Bayrischen Musikakademie in Marktoberdorf statt. Der Eintritt ist frei.

 

zurück