International Summer Academy for Young Artists 6.-17.7.2017

 

Leidenschaft und Technik

Wer die Zulassung zur „International Summer Academy for Young Artists“ an der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf erhält, spielt sein Instrument schon viele Jahre. Meist sind es Studierende an europäischen Hochschulen, Preisträger von Wettbewerben oder Stipendiaten europäischer Stiftungen. Ihr gemeinsames Ziel ist es, Profimusiker zu werden. Dafür üben sie täglich viele Stunden. In Marktoberdorf haben sie die Chance mit renommierten Professoren zu arbeiten und gleichzeitig andere sehr gute Instrumentalisten kennenzulernen. Gemeinsam musizieren sie in kammermusikalischen Ensembles, profitieren und lernen voneinander.  
Dabei geht es bei den Ausnahmetalenten längst nicht mehr nur um die Perfektion der Technik, sondern vielmehr um ein tiefes Verständnis der Musik für jeden einzelnen. „Die Leidenschaft der jungen Musiker mit den Feinheiten in den Werken zu kombinieren, ist die Kunst.“, weiß Prof. Gerald Kegelmann, Direktor a. D. der Hochschule für Musik in Mannheim. Er leitet und prägt zusammen mit Andreas Grandl von der Musikakademie erfolgreich seit Jahren die Summer Academy. Sie können auf ein bewährtes Dozententeam setzen: Prof. Willem  Brons, der am Sweelinek Konservatorium Amsterdam lehrt  und als Gastprofessor an der Universität für Musik und Kunst in Tokyo und in Nagoya doziert, leitet die Pianisten an. Cello unterrichtet Prof. Leonid Gorokhov von der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, Prof. Laurent Breuninger von der Hochschule für Musik Karlsruhe, Violine und Prof. Patrick Jüdt von der Hochschule für Künste Bern, Viola. Der renommierte Kammermusik-Experte Prof. Hatto Beyerle arbeitet mit den Ensembles.

Als Zusatzangebot gibt Alexandra Türk Espitalier, Expertin für Physioprophylaxe für  Musiker in Wien, Kurse für schmerzfreies Musizieren, gerade für die jungen Musiker eine wertvolle Hilfe für ihre Zukunft.

Ruhe und Professionalität

Die Bayerische Musikakademie Marktoberdorf ist bekannt für optimale Bedingungen: im dem über dem Ort erhabenen Schloss finden die Musiker Ruhe und können sich ganz auf sich und ihre Instrumente konzentrieren. Das eingespielte Team aus Dozenten und Organisatoren sorgen für eine familiäre und lockere Atmosphäre. Die eigens organisierte Allgäu-Tournee in ausgewählte Allgäuer Orte ermöglicht den jungen Künstlern Konzerterfahrung zu sammeln.  Nur die Besten dürfen da ihr Können unter Beweis stellen – ein Erlebnis für Künstler und Publikum!

Stipendien und Förderer

Eine weitere Besonderheit der International Summer Academy for Young Artists in Marktoberdorf, sind moderate nach Ländern gestaffelte Kurskosten. Auch Hochbegabte mit geringen finanziellen Mitteln soll die Teilnahme ermöglicht werden. Zahlreiche Stipendien von regionalen Förderern wie den Rotary Clubs Marktoberdorf, Kempten und Memmingen werden jedes Jahr vergeben. Zusätzlich fließen die Einnahmen aus der Konzerttournee komplett in die Kursfinanzierung.

Allgäu-Tournee

Unvergessliche Konzertabende mit jungen internationalen Künstlern in:

Samstag, 08.07.17    19:30    Ottobeuren, Kaisersaal
Sonntag, 09.07.17    19:00    Marktoberdorf, Bayerische Musikakademie
Montag, 10.07.17    16:00    Berkheim, Grundschule
Montag, 10.07.17    20:00    Memmingen, Stadthalle
Dienstag, 11.07.17    20:00    Bad Grönenbach, Kursaal
Mittwoch, 12.07.17    19:30     Füssen, Festspielhaus Foyer, Streichquartette
Donnerstag, 13.07.17    20:00     Kempten, Stadttheater
Freitag, 14.07.17    19:30    Obergünzburg, Rathaussaal
Samstag 15.07.17    19:30    Buching, LVA-Klinik
Sonntag 16.07.17    19:30     Marktoberdorf, Abschluss, Bayerische Musikakademie

Alle Konzerttermine unter www.modakademie.de oder Telefon (0 83 42) 96 18-0.

Kursausschreibung und Anmeldung hier.

zurück
1