Berufsbild MusiklehrerIn – Musikpädagogik 4.0

Hochschulen, Schulen, Musikschulen, Akademien, Berufsfachschulen, Ensembles, Vereine – es gibt viele verschiedene Arbeitsmöglichkeiten für MusikerlehrerInnen. Doch wie sehen diese Arbeitsplätze aus, unter welchen Bedingungen arbeitet man dort? Wie sind die Anforderungsprofile in den unterschiedlichen Bereichen, welche Qualifikationen müssen erworben werden?
 
Am Freitag, 11. Mai 2018 veranstaltet der Bayerische Musikrat dazu in den Räumen des Bayerischen Landtages von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr einen Fachtag „Berufsbild MusiklehrerIn“. Hier werden Arbeitsfelder und Arbeitsbedingungen für MusikpädagogInnen in Hochschule, Schule, Musikschule und weiteren Bildungseinrichtungen sowie in der Laienmusik vorgestellt und diskutiert.

 

Hier werden Arbeitsfelder und Arbeitsbedingungen für Musikpädagogen in den genannten Bereichen vorgestellt. Ziel ist es, die aktuelle Situation in den verschiedenen Arbeitsfeldern darzustellen und die drängendsten Probleme zu benennen. Nach einem Impulsreferat von Prof. Dr. Jürgen Oberschmidt, PH Heidelberg, zum Thema „Musiklehren (und -lernen) in einer sich wandelnden Gesellschaft“ wird es nach dem Austausch beim gemeinsamen Mittagessen nachmittags drei parallele Arbeitsgruppen zu den Bereichen „Aus- und Weiterbildung, Fortbildung“, „Berufstätigkeit“ und „Arbeitsfeld Laienmusik“ geben. Experten/innen stellen die aktuellen Arbeitsmöglichkeiten und -bedingungen in diesen Bereichen vor und diskutieren ihre Standpunkte mit den Teilnehmern. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen
werden im abschließenden Plenum vorgestellt.

Zielgruppen: MusiklehrerInnen, MusikschullehrerInnen, DozentInnen, SchulleiterInnen, Studierende, LaienmusikerInnen (AusbilderInnen, DirigentInnen, Vereinsvorstände).

Die Kosten betragen pro TeilnehmerIn 15 € (Studierende erm. 10 €), in denen das Mittagessen (inkl. vegetarischer Variante) enthalten ist.

 
zurück