Aufruf zu den Europa-Tagen der Musik

Als universelle Sprache verbindet Musik die vielfältige Kulturlandschaft Europas mit ihren unterschiedlichen Traditionen. Europas kultureller Reichtum spiegelt sich nicht zuletzt in seiner faszinierenden musikalischen Vielfalt. Das klingende Europa ist es wert, entdeckt zu werden!

Die Europa-Tage der Musik wollen diese einzigartige Bandbreite durch gemeinsames Musizieren und Singen hörbar und vor allem erlebbar machen. Auch im Jahr 2016 sollen Toleranz, ein gelebtes gegenseitiges Kulturverständnis und eine zwischenmenschliche europäische Gemeinschaft ohne Grenzen das tragende Motto für alle Veranstaltungen sein. Ich begrüße diese Initiative des Bayerischen Musikrates und freue mich, für die diesjährigen „Europa-Tage der Musik“ wieder die Schirmherrschaft zu übernehmen.

An dieser Stelle gilt mein besonderer Dank allen, die zum Gelingen der zahlreichen musikalischen Zusammentreffen und Veranstaltungen der „Europa-Tage der Musik“ beitragen werden. Alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Chöre, Orchester und Gruppen sind herzlich aufgerufen, sich aktiv und kreativ einzubringen. Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit auf interessante völkerverbindende Begegnungen und teilen Sie gemeinsam mit Gästen aus dem benachbarten Ausland die grenzenlose Freude an der Musik.

München, im April 2016


Dr. Ludwig Spänle
Bayerischer Staatsminister
für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst