Highlight im Jahr der Orgel in Bayern

„Unser absolutes Highlight im Rahmen des BMR-Engagements zum „Instrument des Jahres – Die Orgel“ ist das Preisträgerkonzert der diesjährigen Jugend-musiziert-Preisträger aus Bayern und deren Erfolg nicht nur auf Landesebene, sondern auch auf Bundesebene“. Mit diesen Worten begrüßte BMR-Präsident Dr. Marcel Huber die rund 100 Zuhörerinnen und Zuhörer in der Augsburger Basilika St. Ulrich und Afra.

Eineinhalb Stunden erklangen Orgelwerke aus vier Jahrhunderten. Im Kontrast zu Johann Sebastian Bach spielten sie Kompositionen aus jüngerer Zeit, die belegen, was der Orgel an Klangpracht und Aussagekraft zu entlocken ist. Mit Interpretationen einzelner Werke und Sätze von Marcel Dupré, Naji Hakim und Gaston Litaize deutete die zukünftige Organistenelite an: dieses Instrument ist zu jedem Musikstil fähig und bereit. Es ist nur eine Frage der Offenheit, des Mutes, der Bereitschaft, der Experimentierfreude - bei den Interpreten wie den Zuhörern.

Im Bild v.li.: Thomas Pöschl, Felix Brack, Jakob Ngom, Luise Künzl, Wiebke Magdalena Thaller, Ludwig Orel

Blick in das Programm zum Konzert am 25. September 2021 in der Basilika St. Ulrich und Afra Augsburg

zurück